Logo - topocare Technologie für den Deichbau
  • Deichbau, Dammbau, Böschungssicherung, Straßenbau - topocare GmbH

    Hochwasserschutztechnik

Der topomover 3.5 ist die Universalmaschine zum Verlegen von topotubes - endlosen Geotextilschläuchen - direkt vor Ort. Seine Merkmale sind die schnelle, personalarme und somit hoch effiziente Verlegung von topotubes mit flexiblem Zug- und Transportequipment. Durch die hochfunktionale und flexible Gestaltung ist er für eine Vielzahl unterschiedlicher Einsatzbereiche konzipiert!

Informieren Sie sich nachfolgend zu den Details der Maschine und kontaktieren Sie uns gerne bei weiterem Informationsbedarf. Kontakt

 

 

 

Allgemeine Informationen

Mittels der Maschine werden topotubes direkt am Verlegeort hergestellt und platziert. Hierzu wird mit der Maschine in Schrittgeschwindigkeit die Verlegestrecke abgefahren, während das Bauwerk entsteht.

  1. Das Füllgut (z.B. Sand) wird in einen Behälter (1) am hinteren Ende der Maschine eingebracht.
  2. Das Füllmaterial wird mittels zweier Wellenkantenbänder über einen Ausleger (2, 3) zum Fülltrichter gefördert und dort in ein Rohr (4) verfüllt.
  3. Durch mehrere Umwicklungen des Rohres mit speziellem Geotextil (5) entsteht ein Schlauchsystem. Die Wicklungen können in diesem Schritt optional durch eine Fügetechnik miteinander verbunden werden (geschlossener Schlauch).
  4. Der mit Schüttgut gefüllte Schlauch wird durch den Vortrieb der Maschine abgelegt.

Antriebs- und Schleppsystem: 

Die von topocare hergestellte Maschine ist unabhängig vom Schlepp- und Anhängersystem. Anhänger und Fahrzeuge, die mit einem marktüblichen Hakenliftsystem ausgestattet sind, können die Maschine aufnehmen. Dies gewährleistet maximale Flexibilität für den Transport mit einem Lkw und dem Einsatz von Zugsystemen auf der Baustelle (Landmaschinen, Traktor, Kettenfahrzeug etc.).

Voraussetzungen: 

Die zum Einsatz gebrachte Zugmaschine muss eine gleichmäßige Schrittgeschwindigkeit fahren können und über einen Hydraulikanschluss verfügen. Die Maschine kann vom Fahrer aus bedient werden und muss z. B. durch einen Radlader in kalkulierbaren Abständen mit neuem Baumaterial befüllt werden. Als Baumaterial kann jegliche Art von Schüttgut genutzt werden.

 

  

Die Verlegung der topotubes übernimmt ein Ausleger, der über eine Höhenverstellung, Verschwenkung, einen Verfahrtisch und damit über alle Freiheitsgrade verfügt. Die Bedienung erfolgt via Funkpanel. Nach der ersten Positionierung kann der Verlegevorgang von der Fahrerkabine überwacht werden und bedarf keiner weiteren manuellen Steuerung.


Technische Basisdaten

Aufnahme: Wechselhakensystem
Schlauchdurchmesser: 0,6m bis 1,0m
Verlegehöhe: -2,0m bis +3,0m
Verlegegeschwindigkeit: 150m/h
Personalbedarf: 1 Maschinenführer

Download

 Eine Broschüre zum topomover finden Sie im Downloadbereich.

Downloadbereich

 

 


topocare Onshore
topocare Offshore
topocare Geotextil